Konfliktkosten für Unternehmen

Konflikte nicht zu lösen, bzw. „auszusitzen“ kostet Unternehmen viele Millionen Euro

Hier finden Sie einige Berechnungen von Beratern, die sich intensiver mit dem Thema auseinander gesetzt haben.

Wir glauben, dass die pauschale Aussage „Konflikte lösen ist preiswerter, als sie nicht zu lösen“ in jedem Fall stimmt.

Betriebswirtschaftliche Konfliktkosten

Der Amerikaner Daniel Dana war einer der ersten, der sich mit finanziellen Konsequenzen von Konflikten auseinandersetzte. Er führte sie im Wesentlichen auf acht Faktoren zurück: verschwendete Zeit, falsche Entscheidungen, verlorene Mitarbeiter, unnötige Restrukturierungen, Sabotage und Diebstahl, verringerte Motivation, verlorene Arbeitszeit und Gesundheitskosten. Den größten Kostenfaktor – mit fast 50 % – sah er in der falsch eingesetzten Zeit. Entsprechend seiner Berechnungen kostet ein ‚konfliktreiches‘ Team knapp $ 400.000 pro Jahr.

KPMG führte 2009 eine Konfliktkostenstudie deutscher Industrieunternehmen durch. Sie entwickelten eine Formel, bei denen sie funktionale und dysfunktionale Kosten gegenüberstellten. Unter der Annahme, dass diese a priori bestimmbar sind, können so Einschätzungen von Aufwand und Nutzen einzelner Konflikte abgeschätzt werden. Einen besonderen Fokus legte KPMG auf projektbezogene Konfliktkosten. Je nach Projektgröße bezifferten sie 50.000 bis 500.000 Euro je Projekt.

Eine österreichische Studie kommt auf Basis der anteiligen Arbeitszeiten, die mit Konflikten verbracht werden, auf folgendes Ergebnis: Bewertet mit dem jeweiligen Gehalt ergeben sie die Kosten. Im Jahr 2012 fielen im Schnitt € 1.560 pro Führungskraft und Monat an, das entspricht einer Steigerung von 8 % zum Wert von 2011, obwohl es anteilsmäßig mehr Teamplayer gibt. Die Steigerung resultiert primär aus der sehr deutlichen Erhöhung der Kosten teamfrustrierter Manager.

(Quelle: Wikipedia.de)

Je früher Sie etwas gegen Konflikte tun, desto besser

Neben den betriebswirtschaftlichen / monetären Vorteile gelöster Konflikte ist es auch einfach so, dass es in Unternehmen und Teams, die einen konstruktiven Umgang mit Konflikten pflegen angenehmer zu arbeiten und es entstehen durch die bessere Zusammenarbeit mehr Innovationen, die dem Unternehmen Wettbewerbsvorteile verschaffen.

Jede Investition in eine Konfliktlösung zahlt sich also vielfach für Ihr Unternehmen aus.